Die Seine der Impressionisten, Fahrrad-Rundweg

Von der Insel der Impressionisten bis Chatou an der Place du Marché de Carrières-sur-Seine, über das Stadtzentrum von Croissy-sur-Seine, entdecken Sie die Ufer der Seine und die drei Dörfer, die die impressionistischen Maler inspirierten!

Rundgang Informationen

Rundgang 20 km. Schwierigkeit: Mittel

Dauer: 1h30

Download pdf

Download kml

Download gpx

Rundfahrt

Strecke

Start – Hameau Fournaise

Ihre Strecke beginnt am Hameau (Weiler) Fournaise auf der Insel der Impressionisten. Neben dem Fournaise Museum gehören zum Weiler zwei Restaurants – Les Rives de la Courtille und das Maison Fournaise – die Wasserstation und die Restaurierungswerkstatt für alte Boote des Vereins Sequana. Richtung Le Pont de Chatou nehmen Sie die Zufahrtsrampe zum Pont de Chatou, seien Sie vorsichtig, es geht hoch!

Etappe 1 – Die Chatou-Brücke

Ein Radweg ermöglicht Ihnen, die Brücke zu überqueren. Machen Sie einen Halt, um auf der rechten Seite den Chatou-Staudamm zu entdecken. Ein wenig weiter kommen Sie in die Nähe der Kirche Notre-Dame. Richtung Rathaus von Chatou.

Nehmen Sie die gegenüberliegende Straße, um in Richtung Rathaus von Chatou zu fahren. Nach dem Restaurant Les Canotiers folgen Sie der Straße auf der rechten Seite. Sobald Sie den Square überquert haben, biegen Sie rechts in die Rue Ernest Bousson ein.
An der Ampel links in die Rue du Docteur Rochefort, dann rechts in die Rue Esther Lacroix, Richtung „Quartier Gambetta“ bis zur Avenue Gambetta. Am Stoppschild biegen Sie rechts in die Rue de Seine ein, fahren auf den Treidelpfad Richtung Carrières-sur-Seine. In Richtung des Treidelpfades. Um nach Carrières-sur-Seine zu gelangen, folgen Sie dem Treidelpfad. Die 2,2 km langen Ufer von Carrières-sur-Seine haben von einem Raumplanungsprogramm des Conseil Général der Yvelines profitiert, um Wanderer und Radfahrer zu begrüßen.

 

Etappe 2 – Le Chemin de halage (Treidelpfad)

Quai Charles de Gaulle. Verlassen Sie den Treidelpfad, um dem Quai Charles de Gaulle zu folgen. Links befindet sich der Rathauspark.

 

Etappe 3 – Le parc de la mairie (Rathauspark) von Carrières-sur-Seine

Sie werden dort eine der Reproduktionen des Chemin des Impressionnistes, den Renoir-Rundgang, ausmachen.

Etappe 4 – Flussanlegestelle von Carrières-sur-Seine

Die Gemüseanbaugebiete: Hier gehen Sie links entlang der Gemüseanbaugebiete von Carrières, die den großen Pariser Köchen wohl bekannt sind. Biegen Sie links in den Pfad, der entlang der Eisenbahn verläuft. Verlassen Sie den Treidelpfad, um sich zum Stadtzentrum Carrières zu gelangen.
Überqueren Sie die Route de Bezons, um den Kreisverkehr links zu erreichen.
Weiter in Richtung Bezons wechseln Sie das Departement! Ja, Carrières-sur-Seine liegt an der Grenze zum Val d’Oise. Fahren Sie in die Allee du Collège. Fahren Sie in die Rue Paul Doumer. Ein Fahrradweg erlaubt ein angenehme Fahrt durch dieses Wohngebiet. Fahren Sie rechts in die Rue des Fermettes. Am Ende der Rue Paul Doumer fahren Sie rechts in die Rue des Fermettes. Achtung, es geht nach oben! Auf Ihrer rechten Seite ist das Restaurant le Panoramic, eine sehr gute Adresse von Carrières, die wir Ihnen herzlich empfehlen!

Etappe 5 – Carrara City

Fahren Sie links in die Rue du Maréchal Foch. Fahren Sie links in den Boulevard Maurice Berteaux. Wenn Sie diesem Boulevard folgen, werden Sie zum Dorf Carrières herunterfahren. Versäumen Sie auf Ihrer Rechten nicht die schönen Aussichtspunkte auf La Défense. Fahren Sie weiter auf der Avenue Gabriel Péri. Immer weiter herunter führt Sie diese Avenue in das Dorf.

Etappe 6 – Das Dorf Carrières-sur-Seine

Fahren Sie links in die Rue Victor Hugo. Sie fahren entlang des Rathausparks unten, auf Ihrer linken Seite. Es wurde im goldenen Zeitalter des „französischen Gartens“ von einem Schüler von Le Nôtre entworfen und ist ein gutes Beispiel für die Verwendung der Perspektive. Er steht seit 1996 auf der Liste der schönsten Gärten Frankreichs. Fahren Sie nach links in die Rue de l’Abreuvoir, um zum Seine-Ufer zu kommen. Nehmen Sie den Treidelpfad auf der linken.

Etappe 7 – Le lavoir (Waschhaus) von Carrières-sur-Seine

Finden Sie Ruhe an den Seine-Ufern und folgen Sie dem Treidelpfad nach Chatou! Nehmen Sie sich die Zeit, die erhaltene Flora und Fauna der Umgebung zu beobachten. Verlassen Sie den Treidelpfad und nehmen den Quai du Nymphée. Passen Sie auf den Verkehr auf. Hier teilen Sie die Straße mit den Autos!

Etappe 8 – Le barrage (Staudamm) von Chatou

Links machen Sie den Staudamm von Chatou aus. Das aktuelle Gebäude wurde 2014 eingeweiht und ist eine der wichtigsten Operationen, die die Voies Navigables de France (Wasserstraßenverwaltung) je durchgeführt hat. Dieser Damm, wie der von Bougival, hält das Niveau der Seine bis zum Staudamm von Suresnes aufrecht, um den Verkehr großer Flusseinheiten 24 Stunden am Tag bis zum Ballungsraum Paris zu gewährleisten. Das ehemalige Gebäude datiert von 1933. Fahren Sie in die Rue du Port. Dieser Straßenabschnitt, der zur Chatou-Brücke führt, ist sonntags geschlossen. Fahren Sie bis zum Quai Maxime Laubeuf. Verlassen Sie die Straße, um die Ruhe der Seine-Ufer wiederzufinden!

Etappe 9 – Les berges (Ufer) von Croissy-sur-Seine

Schilder deuten darauf hin, dass Sie die Avenue verte Paris-London nehmen, weiter auf dieser Straße bis Croissy-sur-Seine! Fahren Sie in die Rue de l’Écluse auf Ihrer Rechten. Man verlässt die Seine-Ufer, um zum Stadtzentrum von Croissy-sur-Seine zu gelangen! Fahren Sie rechts in die Promenade Guy de Maupassant. Überqueren Sie die Kreuzung zur Avenue Emile Augier. Emile Augier war Akademiemitglied, Dichter und Dramaturg. Mit Victor Hugo war er der größte Dramaturg seiner Zeit und lebte in Croissy. Fahren Sie die Rue de Seine auf Ihrer linken Seite.

Fahren Sie die Rue Maurice Berteaux auf Ihrer linken Seite.

An der Kreuzung überqueren Sie die Rue des Ponts in Richtung der Rue au Mètre.
Am Anfang dieser Straße sehen Sie auf der rechten Wand einen Standardmeter. Dies ist eine Kopie eines Standardmeters aus Marmor von der Einführung des dezimalen metrischen Systems! Das Original wird im Rathaus aufbewahrt. Nehmen Sie rechts die Rue de la Plaine, um zum Stadtzentrum zu gelangen. Sie kommen auf dem Boulevard Hostachy an, der Hauptstraße von Croissy mit ihren Restaurants und Cafés, einer Buchhandlung, dem Geschäft von Une Place en Ville, einem Blumenhändler… In der Mitte des Boulevards Hostachy biegen Sie links ab in Richtung Kirche Saint-Léonard.

Etappe 10 – Kirche Notre-Dame und das Stadtzentrum von Croissy-sur-Seine

Gegenüber dem Rathaus gehen Sie nach rechts. An der Ampel gehen Sie rechts in die Rue Paul Demange, dann zu Ihrer linken in die Rue Péron. Das Rathaus, Werk der Architekten Xavier Fabre, Vincent Speller und Philippe Pumain, (das vierte in Croissy seit der Revolution) wurde im November 2000 eingeweiht. Sie kommen zur Place d’Aligre. Nehmen Sie links die Grande Rue. Fahren Sie weiter auf der Avenue des Tilleuls und sobald Sie das Schild für Chatou hinter sich gelassen haben, biegen Sie links in die Avenue Paul Doumer ein. Gegenüber der 4 Avenue des Tilleuls sehen Sie ein Kreuz aus dem 19. Jahrhundert und die sechs runden durchbrochenen Steine, die zur Zeit der Herrscher von Croissy als Podeste für die Galgen dienten…

Etappe 11 – RER-Bahnhof Chatou

Wollen Sie etwas zu Fuß gehen? Nehmen Sie die Unterführung und durchqueren Sie die Place Maurice Berteaux
Der Markt findet jeden Mittwoch- und Samstag Morgen statt! Am Ende des Platzes nehmen Sie die Avenue d’Aligre bis zur Gegenallee, gehen Sie geradeaus auf die Brücke!

Etappe 12 – Kirche Notre-Dame von Chatou

Dies ist das Ende des Rundgangs, bravo!

Auf Ihrem Parcours nichet zu versäumen: