Das Tal von Chevaudeau im Wald Marly

Entdecken Sie das Tal von Chevaudeau im alten Crüye Wald, der Ende des 18. Jahrhunderts in Wald Marly umbenannt wurde. Diese 5 km lange Strecke ist ein Wanderweg, der für alle zugänglich ist.

Rundgang Informationen

Strecke: 5 km. Schwierigkeit: Anfänger

Dauer: 1h30

Download pdf

Download kml

Download gpx

Rundgang

Strecke

Start – Table de venerie

Ihre Wanderung beginnt am Carrefour Royal mit seinem kleinen Tisch für die Meutejagd aus dem Ende des 17. Jahrhunderts. Der Table Royale wurde vom König für einen Imbiss oder eine Erfrischung während der Jagd genutzt.

Etappe 1 – Croix Saint-Michel

Gehen Sie den Weg links neben der Unterkunft,an der Rue du Chevaudeau vorbei und beginnen Sie den Aufstieg zum Kreuz Saint-Michel. Vergessen Sie nicht, ein Foto vom Panorama zu machen!

Etappe 2 – Ferme des Curieux

Verlassen Sie den GR (Großen Wanderweg), durchqueren Sie das Tal zwischen den Parzellen 11A und 11B, um zum Parkplatz des Maison Forestière des Curieux zu gelangen. Es ist das Haus mit den blauen Läden, das seinen Namen den vielen Bewunderern verdankt, die berechtigt waren, an den königlichen Jagden teilzunehmen.

Etappe 3 – Etoile de la claire forêt

Bleiben Sie auf dieser Seite der Straße (D98), überqueren Sie die Schranke und gehen Sie geradeaus auf dem Weg (die Straße bleibt auf der linken Seite). Vorbei am Etoile Dauphine, dann am Etoile de Claire Forêt und weiter geradeaus auf der Straße de Claire Forêt (Richtung Mareil-Marly). Der Wald Marly besteht hauptsächlich aus Eichen und Kastanienbäumen. Am Etoile Claire Forêt bewundern Sie den bemerkenswerten Baum! An der nächsten Kreuzung (ca. 200 Meter nach dem Etoile de Claire Forêt) biegen Sie rechts ab (rechter Winkel), kurz vor den Krähenfüßen, kurz nach dem mit der weißen Parzelle Nr. 90 markierten Baum, und folgen diesem Weg für 300 Meter…. Unterwegs testen Sie Ihre Kraft mit den Hecken des links gelegenen Sportparcours! Nach dieser Übung kommen Sie auf Ihren Weg zurück. Am Ende der Abstiegs biegen Sie rechts ab. Sie werden auf zwei weitere sportliche Herausforderungen antreffen! An der Kreuzung weiter geradeaus an der Parzelle Nr. 2B nach rechts. Sie müssten die Eisenbahn sehen…

Etappe 4 – Fontaine de la Maison Rouge

  1. Etappe – Fontaine de la Maison Rouge. Der Weg führt nach unten und Sie können dann dem GRP (großer Wanderweg) auf der linken Seite folgen (rotes und gelbes Symbol). Sie gehen dann wieder hoch, immer dem GRP folgend. Sie kommen zum zweiten Mal an der Rue du Chevaudeau vorbei, dann gehen Sie neben dem Brunnen des Maison Rouge (zu Ihrer Linken). An diesem sehr alten religiösen und heiligen Ort (druidischer Kult) wurde ein kleines Kloster gebaut, das der Abtei Saint-Germain-des-Prés gehört. Im 9. Jahrhundert wurde dort eine Kapelle zu Ehren des Heiligen Erzengels Michael gebaut. In der näheren und weiteren Umgebung entstand im Tal von Chevaudeau ein Weiler, der 1657 mit dem Bau eines Brunnens begann. Louis Antoine de Pardailhan de Gondrin kaufte das Anwesen 1714 und verwandelte die Kapelle wegen der Ockerfarbe an den Wänden in ein Landhaus namens „Maison Rouge“ um. Stark beschädigt, wurden die Gebäude 1717 dem Erdboden gleichgemacht. Gleich nach dem Brunnen biegen Sie nach links ab. An der Kreuzung von Etoile de la Maison Rouge gehen Sie geradeaus weiter.

Letzte Anstrengungen, letzte Panoramen über den Wald Marly……. bis zum Stern von Dryade. Nach rechts in Richtung von Feucherolles. Nach 250 Metern sind Sie angekommen!