Prachtvolle Villa, lange bewohnt von einer berühmten Music-Hall-Künstlerin - Saint Germain Boucles de Seine

Prachtvolle Villa, lange bewohnt von einer berühmten Music-Hall-Künstlerin
52 avenue Georges-Clemenceau
78110 Le Vésinet

01 30 87 20 63

Josephine Baker, eine große Music-Hall-Künstlerin in den 1920er Jahren, lebte in der Villa Beau Chêne, einem riesigen Bau aus dem späten 19. Jahrhundert, umgeben von einem herrlichen englischen Landschaftspark, den die heutigen Eigentümer kaum verändert haben.

Diese großartige Tänzerin und auch sehr selbstlose Person war stark engagiert in der Kinder- und Flüchtlingshilfe. Sie besuchte regelmäßig das ehemalige Waisenhaus, heute Maison Saint-Charles, und gewährleiste die Leitung eines Flüchtlingszentrums am Gare du Nord während des Zweiten Weltkriegs.

In ihrer Villa, in der sie inmitten von Tieren wie Affen und Leoparden lebte, fanden häufig Empfänge statt. Den letzten, den sie organisierte, war zu Ehren des Sultans von Marokko, Mohammed V., im Jahr 1945.

Die Villa Beau Chêne wurde zwischen 1890 und 1891 von dem aus Le Vésinet stammenden Architekten Louis Gibert erbaut. Josephine Baker lebte dort von 1927 bis 1947. Danach gehörte das Anwesen verschiedenen privaten Eigentümern.

Anlässlich der Tage des offenen Denkmals werden Führungen durch dieses prächtige Haus organisiert.

Preise

Kostenlos.