Sully Pavillon, Überrest des rätselhaften Château-Neuf von Saint-Germain - Saint Germain Boucles de Seine

Sully Pavillon, Überrest des rätselhaften Château-Neuf von Saint-Germain
4 avenue du Pavillon Sully
78230 Le Pecq

Als einer der wenigen erhaltenen Zeugen der Existenz des Château-Neuf von Saint-Germain-en-Laye wurde der Pavillon Sully von Lavechef, dem als "Duparcq" bekannten Gärtner des Königs, bewohnt.

Die Broderieparterres mit Statuen, Becken und Blumenbeeten sowie der herrliche Blick auf das Seinetal machen das Anwesen bis in unsere Tage zu einem außergewöhnlichen Ort.

Heute handelt es sich um einen Privatbesitz, der nur ausnahmsweise wie z. B. anlässlich der Tage des offenen Denkmals besichtigt werden kann.

Die anderen Überreste vom Château-Neuf sind ein Teil des aktuellen Hotel-Restaurants Pavillon Henri IV, wo Ludwig XIV. geboren wurde, die Rampe des Grottes ("Rampe der Grotten"), in dem Automaten zur Unterhaltung mit Wasserspielen untergebracht waren, sowie die Mur des Lions ( "Löwenmauer").

Nicht zu versäumen